Schwierige Zeiten und dann auch noch Jobsuche?

Jobsuche fetzt nie. Weder in schwierigen Zeiten, noch in „einfachen“. Aber was ist schon einfach? Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt, weg vom Arbeitgebermarkt, hin zum Arbeitnehmermarkt, die geht schon lange mit schnellen Schritten voran. Doch was tun, wenn nun auch noch eine Krise zur Jobsuche hinzukommt?

Tipps für die Jobsuche

Jobsuche

Arbeit sichert uns ab – gerade wir als Menschen streben auf unserem Innersten heraus nach Sicherheit. Sicherheit ist das Grundbedürfnis schlechthin. Und wenn wir uns nicht sicher sind, ob dieser Hygienefaktor wirklich erfüllt sind, dann schlägt oftmals die Angst zu. Panik macht sich breit, Existenzangst will niemand haben, vor allem nicht auf Dauer. Deshalb haben wir ein paar kleine Kniffs und Tricks mal zusammengefasst, damit die Jobsuche auch möglichst schnell wieder beendet ist 😊

Tipp 1: Den Druck rausnehmen, einen Gang runterschalten

Jobsuche

Klingt jetzt wieder ganz einfach, ist es aber meistens nicht. Aber egal welche Umstände dazu führen oder geführt haben, dass die Jobsuche nun wieder einen großen Teil des Alltags und der Freizeit ausmachen – lassen Sie den Druck außenvor. Denn unter Druck machen wir Flüchtigkeitsfehler bei unseren Bewerbungen (kennen wir alle – falsche Adresse oder Firma angeschrieben, Namen des Ansprechpartners nicht aktualisiert, Formatierungsfehler im CV, oder gar Rechtschreibfehler und und und… 😉 ). Und Masse statt Klasse ist schon lange nicht mehr in – also setzen Sie sich Ihre Ziele, Anforderungen und Bedürfnisse klar und vor allem erreichbar in den Mittelpunkt der Jobsuche.

Tipp 2: Aktuell sollte es schon sein

Jobsuche

Wann waren Sie das letzte Mal auf Jobsuche? Schon eine Weile her? Dann nichts wie ran und den Lebenslauf aktualisieren. Heutzutage aber mindestens genauso wichtig: soziale Netzwerke. Aktualisieren Sie auch Ihr Xing-Profil, sowie LinkedIn. Und keine falsche Scham – Jobsuche sollte kein Geheimnis sein. Durch Updates und Aktualisierungen bleiben Ihre Profile besser sichtbar und Sie werden schneller von Headhuntern und Recruitern gefunden.

Tipp 3: Jobportale nutzen für die Jobsuche

Jobportale sind bei Unternehmen immer noch die meistgenutzte Quelle zur Personalsuche. Doch nutzen Sie diese nicht nur zum Stöbern nach passenden Angeboten. Mit einem Suchagenten können Sie sich passende Jobangebote direkt per Mail zusenden lassen und ersparen sich so die Recherchezeit. Außerdem empfiehlt es sich, sich ein Profil auf Jobportalen anzulegen. Schnellere Bewerbung und „Gefunden werden statt Suchen“ ist das Motto. 😊

Jobsuche partner4jobs

PS.:  Schauen Sie doch mal auf unserer Jobbörse partner4jobs vorbei – der beste Weg zum neuen Job!